Start | Sprachblog | Anfrage

Ines Balcik, Stilberatung

IB-Klartext: Werbe- und Wirtschaftslektorat ° Korrektorat ° Redaktion
Sprachblog, Ines Balcik


Duden Auf gut Deutsch 2019

Kandil-Magazin für interkulturelle Familien.
www.kandil.de
inter.kultur.bunt.

Kandil-Magazin

Multikulti ganz normal und mittendrin in Deutschland – mit einem Hauch von 1001 Nacht

Kleines ABC des Werbelektorats (II)

Teil 2, G bis M

G: Allein auf das Wort Grammatik reagieren viele Menschen allergisch. Dabei macht ein wenig Einsicht in die Grundlagen der Grammatik das Schreiben eindeutig leichter.

H: Heute ist ein Wort, das im Werbelektorat weitgehend unbekannt ist. Denn jeder Auftrag hätte am besten schon gestern beendet sein sollen, auch wenn er erst heute erteilt wird. Siehe auch M.

I: Auch Werbetexte kommen nicht ohne Interpunktion oder Zeichensetzung aus. Nicht nur jedes Komma muss an der richtigen Stelle sitzen, auch Bindestriche, Gedankenstriche und Doppelpunkte führen gelegentlich zu Kopfzerbrechen und Auseinandersetzungen mit der Lektorin oder dem Lektor – vom Apostroph ganz zu schweigen.

J: Das J [jɔt] ist ein vielseitiger Buchstabe und deshalb leicht verwirrend. Im Spanischen wird J ausgesprochen wie [x] (z.B. in justo), im Französischen wie [ʒ] (z.B. in juste), im Englischen wie [dʒ] (z.B. in just).
Und schreibt man im Deutschen nun Jacht oder Yacht? Sie haben die Qual der Wahl, beides ist richtig.

K: Das Zauberwort des Werbelektorats heißt Konsistenz. Ein Text wirkt nur dann wie aus einem Guss, wenn Sie sich bei Wahlmöglichkeiten (wie bei Jacht/Yacht, siehe J) für eine Schreibweise entscheiden. Auch ein einheitliches Layout trägt entscheidend zu einem guten Text bei und muss deshalb beim Werbelektorat sorgfältig geprüft werden.

L: Gute Laune und Liebe zum Lektorat sind nicht die einzigen, aber auch nicht die schlechtesten Grundlagen für ein gutes Werbelektorat.

M: Morgen ist ein Wort, das im Werbelektorat völlig unbekannt ist. Denn jeder Auftrag hätte am besten schon gestern beendet sein sollen, auch wenn er erst heute erteilt wird. Siehe auch H.

Kleines ABC des Werbelektorats

Teil 1, A bis F

A: Die Angst des Korrektors vor dem übersehenen Fehler gehört dazu. Kaum zu glauben, aber wahr: Auch Lektoren sind nur Menschen.

B: Korrigieren am Bildschirm oder auf Papier? Beides!

C: Wenn der Chef persönlich schreibt, ist meist Diplomatie gefragt.

D: Das Durchkoppeln ist der Lektoren größtes Hobby und folglich häufigster Streitpunkt im Umgang mit Kunden und Grafikern.
Merke:
Zusammengesetzte Substantive im Deutschen werden zusammengeschrieben: Unternehmensführung
Zusammengesetzte Substantive im Englischen werden getrennt geschrieben: Key Account Management
Aus deutschen und englischen Wörtern zusammengesetzte Substantive werden durchgekoppelt, d. h. mit Bindestrichen verbunden: das Content-Management-System

E: Das kleine “elektronische” e vor Substantiven ist fehl am Platz. Nicht eMail, eCommerce, eBanking, sondern E-Mail, E-Commerce und E-Banking sind die richtigen Schreibweisen – auch wenn der Rest der Welt etwas anderes behauptet. Siehe auch F.

F: Fantasie und Kreativität sind bewundenswerte Eigenschaften. Mit drögen Rechtschreibregeln vertragen sie sich sehr schlecht.

Türkisch lernen

Türkisch lernen ist nicht ganz leicht, aber auch nicht unmöglich. Mit diesem von mir redigierten unterhaltsamen Lehrbuch mit 2 CDs lässt sich ein Versuch wagen:
PONS Powerkurs Türkisch
Autoren: Michaela Hillmeier, Yasemin Yildiz; Redaktion: Ines Balcik

Zweifelsfälle der Grammatik

Die neue PONS-Reihe “Zweifelsfrei Deutsch”  gibt “Sichere Antworten auf knifflige Fragen” und hilft Muttersprachlern mit Tipps und Tests über sprachliche Stolpersteine hinweg. Band 2 zur Grammatik stammt von mir.


Band 2. Grammatik

Außerdem in der Reihe “PONS Zweifelsfrei Deutsch. Sichere Antworten auf knifflige Fragen” erschienen:
Band 1. Rechtschreibung von Klaus Röhe
Band 3. Stil von Jürgen Folz
Band 4. Wortbildung und Wortbedeutung von Klaus Röhe

Werbelektorat

Was macht eigentlich ein Werbelektor oder eine Werbelektorin? Wer braucht ein Werbelektorat?

Im Unterschied zum klassischen Lektor arbeiten Werbelektoren nicht für Verlage, sondern für Unternehmen und Agenturen, die Texte professionell präsentieren müssen.

Texte, die publiziert werden, sind nie im ersten Anlauf perfekt. In der Regel sind mehrere Bearbeitungsdurchgänge nötig, bis ein Text inhaltlich und stilistisch gelungen ist. Ein Text soll schließlich von seinen Leserinnen und Lesern so verstanden werden, wie das von seinen Urhebern beabsichtigt ist. Ungereimtheiten und Fehler können zu großen Missverständnissen und Unzufriedenheit bei der Zielgruppe führen und somit Unternehmen deutlich schaden.

Wie Sie selbst vielleicht schon einmal beim Verfassen eines etwas längeren Textes bemerkt haben, wird man schnell betriebsblind: Nach einiger Zeit liest man, was im Text stehen sollte, aber nicht das, was tatsächlich dort steht.

Deshalb ist es so wichtig, dass mehrere Augen über einen professionellen Text sehen. Ein erfahrener Werbelektor, der nicht in den kompletten Entstehungsprozess eines Textes eingebunden ist, sondern erst in der Phase der Schlussredaktion hinzugezogen wird, kann mit unvoreingenommenem Blick die inhaltliche und stilistische Konsistenz des Textes beurteilen und gegebenenfalls korrigieren. Werbelektorate sind Spezialisten für Sprache und ihre Regeln. Sie garantieren dafür, dass Texte auch den Regeln der Grammatik und den gültigen Rechtschreibregeln entsprechen.

Seite 9 von 11 Seiten insgesamt. « Erste  < 7 8 9 10 11 > 

Ausgabe 2017: PONS Deutsche Grammatik & Rechtschreibung - Alle wichtigen Regeln - einfach und verständlich

Ausgabe 2013: Deutsche Rechtschreibung und GrammatikDeutsche Rechtschreibung und Grammatik

Im Jahr 2004 erschien die erste Auflage, 2006 eine überarbeitete Ausgabe, 2010 liegt nun eine erweiterte Ausgabe dieses Buchs vor: PONS Deutsche Grammatik & Rechtschreibung. Alle wichtigen Regeln – einfach und verständlich.