Start | Sprachblog | Anfrage

Ines Balcik, Stilberatung

IB-Klartext: Werbe- und Wirtschaftslektorat ° Korrektorat ° Redaktion
Ines Balcik


Kandil-Magazin für interkulturelle Familien.
www.kandil.de
inter.kultur.bunt.

Kandil-Magazin

Multikulti ganz normal und mittendrin in Deutschland – mit einem Hauch von 1001 Nacht

« « Kleines ABC des Werbelektorats         Wie finde ich den richtigen Stil? » »

Kleines ABC des Werbelektorats (II)

Teil 2, G bis M

G: Allein auf das Wort Grammatik reagieren viele Menschen allergisch. Dabei macht ein wenig Einsicht in die Grundlagen der Grammatik das Schreiben eindeutig leichter.

H: Heute ist ein Wort, das im Werbelektorat weitgehend unbekannt ist. Denn jeder Auftrag hätte am besten schon gestern beendet sein sollen, auch wenn er erst heute erteilt wird. Siehe auch M.

I: Auch Werbetexte kommen nicht ohne Interpunktion oder Zeichensetzung aus. Nicht nur jedes Komma muss an der richtigen Stelle sitzen, auch Bindestriche, Gedankenstriche und Doppelpunkte führen gelegentlich zu Kopfzerbrechen und Auseinandersetzungen mit der Lektorin oder dem Lektor – vom Apostroph ganz zu schweigen.

J: Das J [jɔt] ist ein vielseitiger Buchstabe und deshalb leicht verwirrend. Im Spanischen wird J ausgesprochen wie [x] (z.B. in justo), im Französischen wie [ʒ] (z.B. in juste), im Englischen wie [dʒ] (z.B. in just).
Und schreibt man im Deutschen nun Jacht oder Yacht? Sie haben die Qual der Wahl, beides ist richtig.

K: Das Zauberwort des Werbelektorats heißt Konsistenz. Ein Text wirkt nur dann wie aus einem Guss, wenn Sie sich bei Wahlmöglichkeiten (wie bei Jacht/Yacht, siehe J) für eine Schreibweise entscheiden. Auch ein einheitliches Layout trägt entscheidend zu einem guten Text bei und muss deshalb beim Werbelektorat sorgfältig geprüft werden.

L: Gute Laune und Liebe zum Lektorat sind nicht die einzigen, aber auch nicht die schlechtesten Grundlagen für ein gutes Werbelektorat.

M: Morgen ist ein Wort, das im Werbelektorat völlig unbekannt ist. Denn jeder Auftrag hätte am besten schon gestern beendet sein sollen, auch wenn er erst heute erteilt wird. Siehe auch H.


Kommentare: (per RSS abonnieren)

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Eintrag.


Name:

Email:

URL:

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

Bitte gib das untenstehende Wort ein:


Potenzial
Die Rechtschreibreform hat in den letzten Jahren für sehr viel Wirbel gesorgt. Dabei geht es doch nur um Buchstaben, die so aneinandergereiht werden, dass auch andere lesen und verstehen können, was wir beim Schreiben ausdrücken wollen.
Oft haben wir sogar die sprichwörtliche Qual der Wahl, weil zwei Schreibweisen richtig sind.

Welches Wort gefällt Ihnen besser?
Richtig sind sowohl Potenzial mit z als auch Potential mit t. Ich empfehle Ihnen die neuere Schreibweise mit z.

Weitere Tipps zur neuen Rechtschreibung ...